Aktivitäten des Zentrums "Macht und Herrschaft"

Austausch und Transfer - das Bonner Zentrum veranstaltet regelmäßig Vorträge, Workshops und Tagungen, um seine Forschungen mit internationalen Expert*innen zu diskutieren, einer interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren und mit seinen Forschungsergebnissen zu Antworten auf gesellschaftliche Herausforderungen beizutragen.

Endversion Plakat Ringvorlesung_2.jpg
© Zentrum Macht und Herrschaft
Endversion Plakat Ringvorlesung_1.jpg
© Zentrum Macht und Herrschaft

Neues von Macht und Herrschaft.
Das Bonner Zentrum für vormoderne Ordnungen und ihre Kommunikationsformen stellt sich vor

Im Wintersemester 2022/2023 stellt sich "Macht und Herrschaft. Das Bonner Zentrum für vormoderne Ordnungen und ihre Kommunikationsformen" in einer Ringvorlesung vor. Es erwarten Sie spannende Vorträge von Matthias Becher, Matthias Haake, Hendrik Hess, Anna Kollatz, Michael Rohrschneider und Brigit Zacke.

Dienstags, 18 Uhr c.t. in Hörsaal XIII, Universitätshauptgebäude

Der Auftakt findet abweichend am Montag, 17.10.2022, 18 Uhr c.t. mit einem Vortrag von Matthias Becher zu "Zwischen Symbiose und Antagonismus. Herrscher und Eliten in vormodernen Ordnungen" in HS I statt. Prof. Dr. Volker Kronenberg, Dekan der Philosophischen Fakultät, hält zu diesem Anlass ein Grußwort. Anschließend freuen wir uns Sie auf einem feierlichen Empfang anlässlich der Gründung des Zentrums vor einem Jahr zu begrüßen.

Aktuelles aus dem Zentrum
Neuerscheinung in der Reihe: Studien zu Macht und Herrschaft

Ralph Kauz/Morris Rossabi (edd.), Tribute System and Rulership in Late Imperial China (Studien zu Macht und Herrschaft 9), Göttingen 2022.

Vom vormodernen Agieren und Kommunizieren

In einer interdisziplinären Sektion beteiligen sich das Bonner Mittelalterzentrum sowie das Zentrum 'Macht und Herrschaft' am Dies Academicus, Mittwoch den 18.05.2022.

Unsere neuste Publikation MH15

Andrea Stieldorf/Linda Dohmen/Irina Dumitrescu/Ludwig D. Morenz (edd.), Geschlecht macht Herrschaft – Interdisziplinäre Studien zu vormoderner Macht und Herrschaft. Gender Power Sovereignty – Interdisciplinary Studies on Premodern Power (Macht und Herrschaft 15), Göttingen 2021.

Die digitale Abschlusstagung des SFB 1167 vom 17. bis 19. Juni 2021

Die digitale Abschlusstagung des SFB 1167 spannte vom 17. bis 19. Juni 2021 einen weiten Bogen vom 2. Jahrhundert v. Chr. bis zu modernen Mechanismen der Macht, vom Inkareich („Tawantinsuyu“, Reich der vier Weltgegenden) über die Iberische Halbinsel und (Ost-)Mitteleuropa nach Kaschmir und weiter bis nach China und Japan.

Veranstaltungen
Bitte beachten Sie, dass einzelne Veranstaltungen nicht öffentlich sind oder eine Anmeldung erforderlich ist. Wenn Sie per E-Mail über aktuelle Veranstaltungstermine des Zentrums informiert werden möchten, können Sie sich über macht.herrschaft@uni-bonn.de in unseren Verteiler eintragen lassen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!
Vortrag von Prof. Becher: Zwischen Symbiose und Antagonismus
HS I, Uni-Hauptgebäude
18:15
"Zwischen Symbiose und Antagonismus. Herrscher und Eliten in vormodernen Ordnungen" aus der Reihe: Neues von Macht und Herrschaft: Ringvorlesung des ...
Vorlesung von PD Dr. Haake: Der Herrscher als Autor
HS XIII, Uni-Hauptgebäude
18:15
"Der Herrscher als Autor. Überlegungen zu einer vergleichenden Studie zur antiken Alleinherrschaft von der Archaik bis in die Spätantike" aus der Reihe: Neues ...
Vorlesung von Dr. Birgit Zacke: Der Griff nach der Krone
HS XIII, Uni-Hauptgebäude
18:15
"Der Griff nach der Krone. Zur literarischen Verhandlung von Usurpation in deutschsprachigen Texten des Mittelalters" aus der Reihe: Neues von Macht und ...
Vorlesung von Dr. Hendrik Hess: Zwei Grafen als Herrscher
HS XIII, Uni-Hauptgebäude
18:15
"Zwei Grafen als Herrscher – Die Inszenierung von Männlichkeit bei Rudolf von Habsburg und Adolf von Nassau" aus der Reihe: Neues von Macht und Herrschaft: ...
Wird geladen